Treten Sie mit mir in einen Preisdialog. Auf der Webseite gibt es einen Hinweis, was in meine Zuständigkeit fällt. Sie können mir Ihr Anliegen auf zwei verschiedenen Wegen zur Kenntnis bringen:
► Bei einer konkreten Preisbeanstandung: Füllen Sie das Webformular aus. Nur so ist gewährleistet, dass Sie eine Antwort erhalten.
â–ş Bei einer generellen Bemerkung, die einen Bezug zu einem Posting hat: Hinterlassen Sie einen Kommentar auf meinem Blog. Beachten Sie bitte die Blog-Spielregeln.

Danke fĂĽr Ihr Interesse und Ihr Engagement.

TCS überprüft den Verkauf von Viacards

Cartes de prépaiement pour les péages autorouties "Viacard" en Italie - pratique du TCS remise en question.
TCS valuta se continuare con la vendita delle carte prepagate "Viacard".
 

Italienreisende kennen das Problem: Kaum die Grenze bei Chiasso passiert, trifft man auf die erste Mautstelle. Wer auf der Autobahn weiterfahren will, muss am Automaten Kleingeld einwerfen, die Kreditkarte zücken oder eine Viacard bereit halten. Diese kann man bereits zu Hause beim Touring Club Schweiz (TCS) kaufen. Jene mit einem Wert von 25 Euro für 44 Franken, jene mit einem Guthaben von 50 Euro für 88 Franken.

 Mautstelle in Italien

Wer die Viacard beim TCS kauft, bezahlt somit wesentlich mehr als vor Ort in Italien. Ich habe den TCS um eine Erklärung gebeten – und eine erstaunliche Antwort erhalten. Der Verkaufspreis der Mautkarten für die Schweiz wird durch den italienischen Automobile Club d'Italia (ACI) festgelegt. Der TCS erhält pro verkaufte Karte lediglich eine Kommission von 2,5 Prozent, d.h. 1.10 Franken resp. 2.20 Franken.

Diese Preisdifferenz ist ärgerlich. Zudem sind die Magnetkarten oft defekt. Geld und Ärger spart somit, wer seine Viacard in Italien kauft oder Kreditkarten verwendet. Der TCS indes prüft, den Verkauf der Karten in der Schweiz einzustellen. Der Entscheid fällt frühestens im Herbst 2009.

Bildquelle: flickr

Kommentare (4) -

  • Marco Fare'

    05.08.2009 13:40:09 |

    Living in Ticino, I drive often in Italy. I always use my credit card. It's cheap, you get the current change and it never gave me problems.

  • Stefan Meierhans

    05.08.2009 16:42:55 |

    @ Marco Fare
    Grazie - sì, è giusto, con la carta die credito e anche possibile e questa senza problemi. Grazie per l'informazione. - Thanks for sharing the information; yes, indeed, paying with the credit card is possible, and fast and easy; the commission on the change varies from credit-card to credit-card, but is generally lower than using a viacard bought from TCS.
    Stefan Meierhans

  • Thomas Christener

    22.06.2010 20:53:36 |

    Gut gemacht Herr Meierhans!

    Der TCS vertreibt mittlerweile die Viavard nicht mehr - ich bin jetzt gezwungen mit all den anderen Touris im Grenznahen Gebiet einer Viacard nachzurennen, danke schön!

    Für den Service des TCS bin ich gerne bereit etwas draufzuzahlen - was sind schon 12 Stutz für die Ferienfahrt, wenn ich den zusätzlichen Zeitaufwand rechne ist das lächerlich.

    Ausserdem würde ich gerne selber entscheiden können wo ich wieviel für das selbe bazahle - man stelle sich vor ich kann sogar Rechnen! Und wenn ich meine Steuern nachrechne kotzt es mich schon an das diese für solchen Unsinn wie Ihre "Arbeit" (Mach die Wirtschaft zur Sau und bevormunde die Bürger) verbraten werden.

    Ganz freundliche Grüsse Aus Schlieren
    Thomas Christener

  • Andrea Läubli

    16.08.2010 16:01:38 |

    Wir kauften unsere Viacards bei dem ACS auch dort zu einem total überhöhten Wechselkurs von 1.60FR. 50 Euro zu 80Fr. und 25 Euro zu 40Fr. Auch bei dem zurzeit sehr tiefen Wechselkurs des Euros haben wir so einen sehr schlechten Deal gemacht. Hätten wir in Italien bar in Euro bezahlt, welches wir hier zum momentan günstigen Wechselkurs gewechselt hätten, würden wir ganze 15.- Franken weniger bezahlen. Fast 20% weniger!!!!!!! Mit so einem horenden Wechselkurs hätte ich nie gerrechnet. Ich brachte die Viacard zurück und wollte sie zurück geben, was natürlich nicht ging obwohl sie Original verpackt waren. Mir erschien es, als wäre das Problem bekannt. Als ich nämlich anfing nochmals nachzufragen, warum die Viacards zu einem so hohen Wechselkurs verkauft werden, kam sofort der Chef. Er sagte mir, dass sie nichts an diesen Viacards verdienen und es reine Dienstleistung sei! Ich werde diesen Fehler nie mehr machen und würde es keinem weiter empfehlen!!! Für mich reine Abzocke!!

Kommentar schreiben

Loading