Treten Sie mit mir in einen Preisdialog. Auf der Webseite gibt es einen Hinweis, was in meine Zuständigkeit fällt. Sie können mir Ihr Anliegen auf zwei verschiedenen Wegen zur Kenntnis bringen:
► Bei einer konkreten Preisbeanstandung: Füllen Sie das Webformular aus. Nur so ist gewährleistet, dass Sie eine Antwort erhalten.
â–ş Bei einer generellen Bemerkung, die einen Bezug zu einem Posting hat: Hinterlassen Sie einen Kommentar auf meinem Blog. Beachten Sie bitte die Blog-Spielregeln.

Danke fĂĽr Ihr Interesse und Ihr Engagement.

Coming soon: Gratisbriefmarken

Kurz vor Start der Feriensaison gibt es wieder zwei Gratisbriefmarken! Die Marken sind Teil einer Vereinbarung, die ich mit der Post geschlossen habe. Der Versand findet schweizweit Ende Mai/ Anfang Juni statt. Passen Sie also gut auf, wenn Sie Post von der Post bekommen. Sie können damit natürlich frankieren was sie wollen – aber ich habe vor, auch meinerseits zu schenken – nämlich indem ich zur Feder greife und ein paar Zeilen von Hand zu Papier bringe. Diese haben mittlerweile fast Seltenheitswert. Ich bin jedes Mal beinahe gerührt, wenn ich so eine Rarität bekomme. Für den Fall, dass Sie mehr schreiben wollen oder müssen – da wäre ja auch noch die ganz unsentimentale Post, die aus diversen Verpflichtungen resultiert - die SMS-Briefmarken sind seit Anfang Jahr 20 Rappen günstiger geworden. Schön ist auch, dass man ein Buch in vielen Fällen jetzt als Brief verschicken kann. Der Standard- oder Midibrief im Format B5 darf nämlich bis zu 5cm dick sein. Ist der Brief mehr als 2cm dick, zahlt man einen Aufpreis von 1.50 Franken und kann so vielleicht dem Götti-Bub die Matur retten: Am Nachmittag abgegeben, könnte die «Lateingrammatik in 7 Tagen» schon am nächsten Tag für etwas mehr Licht im Dunkeln sorgen.

Bildquelle: Post

Kommentar schreiben

Loading